Anmelden
09.09.2019C-Junioren KF

Podestplatz am Saisonvorbereitungsturnier

Es war ein intensiver Sonntagnachmittag, denn zwischen 13.00 Uhr und 16.10 absolvierten die C-Junioren nicht weniger als sechs Partien, die jeweils 18 Minuten dauerten. Begonnen hat alles nach Wunsch. Im ersten Spiel gewannen die Jungadler gegen den Nachbar aus Bubendorf gleich mit 12:1. In der darauffolgenden Partie gegen das Team Aarau 1 bekundete man etwas mehr Mühe. Nach einem Fehlstart (0:2 nach 4 Minuten) drehten die Junioren auf und erspielten sich bis zur 10 Minute eine 4:2-Führung. Im weiteren Verlauf liess man nichts mehr anbrennen und behielt mit 7:5 die Oberhand. Wie gegen Aarau lag man auch im dritten Auftritt gegen den UHC Basel United rasch mit 0:2 hinten. Es spricht für den Charakter und die Klasse im Team, dass man im Verlauf der Partie auch diesen Rückstand zu einem letztlich ungefährdeten 5:2-Sieg umwandeln konnte. Zum Abschluss der Gruppenspiele ging es gegen den UHC Riehen, welcher mit 10:1 bezwungen wurde.

Halbfinale mit viel Drama
Als souveräner Gruppensieger ging es im Halbfinal gegen das Team Aarau 2. Der Start verlief nach Wunsch, denn nach vier Minuten lag man mit 2:0 in Führung. Aarau fand aber die entsprechenden Antworten und so glichen sie bis zur Spielhälfte aus. Fünf Minuten vor Schluss konnte die Waldenburger in der einzigen Überzahlsituation des Tages das 3:2 erzielen. Da man aber selbst etwas mehr als zwei Minuten vor Schluss erstmals in Unterzahl agieren musste, gelang dem Team Aarau der neuerliche Ausgleich. Die Jungadler wollten in der regulären Spielzeit eine Entscheidung und belagerten zum Schluss nochmals das Tor der Aarauer. Doch Mal für Mal scheiterte man am grossgewachsenen gegnerischen Torhüter. Der Ball wollte einfach nicht rein und so kam es zum Penaltieschiessen, in welchem man sich knapp geschlagen geben musste.

Sieg im kleinen Finale
Direkt nach der bitteren Niederlage im Halbfinale ging es im kleinen Finale nochmals gegen das Team Aarau 1, welchem man auch in den Gruppenspielen gegenüberstand. Auch wenn die Luft nach der Niederlage im Halbfinale etwas draussen war, raufte sich das Team nochmals zusammen und siegte im zweiten Duell gegen diesen Gegner souverän mit 5:2. Mit erhobenem Haupt konnten die Jungadler die kurze Heimreise antreten.

Man muss dem Team ein grosses Kompliment machen, wie es sich speziell im mentalen Bereich stetig weiterentwickelt. Bei Rückständen in Spielen beginnen die Nerven nicht (mehr) zu flattern und bei/nach Niederlagen gelingt es mittlerweile rasch wieder aufzustehen. Es war ein überaus positives Vorbereitungsturnier, in welchem in Abwesenheit von Gian Gisler und Ben Thommen das eine oder andere ausprobiert wurde. Nach dem Saisonvorbereitungsturnier in Bubendorf  ist vor dem Saisonstart. Am Samstag, 21.9.2019 geht es los in Hägendorf.. Wir freuen uns!

Kader: Christian Schilt (Tor), Julien Merlo, Mathéo Stohler, Silas Thommen, Gabriel Martino, Livio Tarnutzer, Laurin Hess, Roman Degen, Noah Müller, Nicolas Kazis