Anmelden
25.06.2023U21 und U18-Junioren

Die Chancen sehen - Neue Möglichkeiten für die Grossfeldjunioren

Nicht nur für die bisherigen Herren-Grossfeldspieler, die trotz dem XXL-Umbruch in der ersten Liga weiter dabei gewesen wären, war der Teamrückzug aus der 1. Liga ein harter Schlag, sondern speziell auch für die beiden Grossfeld-Nachwuchsmannschaften. Plötzlich war für alle U21 und U18-Akteure das ambitionierte Ziel "1. Liga" weggebrochen. Verständlicherweise war die Enttäuschung bei vielen entsprechend gross.

Eine Frage der Betrachtungsweise
Als erste Konsequenz sind speziell aus der U21 bereits einzelne Spieler abgesprungen, mit dem Ziel, sich an einem anderen Ort einer neuen Herausforderungen zu stellen. Es dreht(e) sich viel um die Frage der Perspektiven, denn diese sind auf den ersten Blick mit dem Wegbruch des Zugpferds "1. Liga" verloren gegangen. Auf den zweiten Blick und mit etwas Abstand zum Teamrückzug kann und sollten man dies aus Spieleroptik mit der nötigen Weitsicht auch etwas anders sehen. Nein, wir sind weder verrückt geworden dies zu sagen, noch möchten wir die Situation einfach nur schön reden. Aber manchmal hilft es, gewisse Dinge in einfach auch in Relationen zu setzen.

U21 in der C-Promotion mit Einzelspielen
Unsere U21-Junioren haben vorletztes Jahr den Aufstieg in die C-Promotion geschafft und in der vergangenen Saison die Liga im Mittelfeld abgeschlossen. Auf einem Niveau zu spielen, in welchen sich u.a. auch verschiedene Nachwuchsmannschaften von NLB-Teams tummeln, ist mehr als nur respektabel. Nun warten in der neuen Saison in der kleinen Gruppe (8 Teams) insgesamt 14 Einzelspiele. Sieben Mal zu Hause - sieben Mal auswärts. Alle U21-Akteure (bis Jahrgang 2003) können sich in erster Linie auf diese 14 Highlight-Spiele gegen Gleichaltrige konzentrieren. Sollte der Kader bis zum Saisonstart nicht aus 20-25 Spieler bestehen, ist dies nicht der Untergang für alle einzelnen Akteure. Im Gegenteil bedeutet doch kleiner Kader = Mehr Spielzeit für alle.

Starke U18-Junioren
In der vergangenen Saison schlossen die U18-Junioren die Saison auf dem hervorragenden 2. Rang ab. Dies ist insofern speziell erwähnenswert, da es ein sehr junges Team war und jeweils mit einem sehr kleinen Kader an die Runden reiste. Aufgrund des tiefen Durchschnittsalters können in der kommenden Saison fast alle U18-Junioren weiterhin auf dieser Stufe eingesetzt werden. Bleiben alle an Bord und tritt die U18 in Bestbesetzung an, wird es wohl für jeden Gegner schwierig.

4. Liga Grossfeld als neues Projekt
Nebenbei können sich motivierte Spieler aus der U21 und U18 auch zu einem wichtigen Teil im neuen Herren-Grossfeldteam entwickeln. Der Neustart in der 4. Liga bietet die Chance, ein neues Adler-Kapitel zu schreiben und - sollte sich alles erfolgreich entwickeln - in Zukunft den einen oder anderen Aufstieg mitzuerleben. Schon ein Aufstieg (wann auch immer dieser möglich werden könnte) von der 4. in die 3. Liga wäre für den Verein historisch, weil erstmalig. Als die Adler Mitte der 2000er-Jahren vom Klein- aufs Grossfeld gewechselt sind, gab es "nur" eine Meisterschaft bis und mit 2. Liga-Stufe.

4. Liga Kleinfeld als zusätzliche Option
Das Kleinfeld-Team, eine Truppe von sehr jungen bis sehr erfahrenen (wir sagen bewusst nicht "alten" :)) Spieler verpasste in der vergangenen Saison um Haaresbreite den Aufstieg in die 3. Liga. Das wieder besser Einbinden des Kleinfeldteams ist dem Verein ebenso wichtig, wie die Förderung der Junioren und der Frauenbewegung. Für eine gemeinsame erfolgreiche Zukunft braucht es den Schulterschluss aller. Motivierte und engagierte Nachwuchsspielerinnen und Spieler sowie offene und engagierte Aktive!

Dem Neuanfang eine Chance geben!
Die Waldenburg Eagles freuen sich, wenn möglichst viele Junioren (und natürlich auch Aktive)  in der kommenden Saison die Schuhe für die Adler schnürren und sich mit Leidenschaft und Freude (den Spass muss es machen..) alles geben. Lets go Eagles!

Beitrag: René Krattiger

Interessierte neue Spieler

DU bist 2003er Jahrgang und jünger?
DU möchtest auf dem Grossfeld spielen?

Neue motivierte Mitspieler, die auf und neben dem Platz Spass haben und leidenschaftlich dabei sind, dürfen sich jederzeit bei uns melden.

Kontakt: |[4O`hCgw0}n'jpxT&?tmGLDoak8^S]#[k9r4X^}PkKuPoOVg3y.\u&*'\G_EB8 

 

Trainerteams U21 und U18

Wie so viele Vereine sind auch die Alder noch auf der Suche nach Personen, die sich als Trainer oder Assitenztrainer/Teambetreuer engagieren. Seit Wochen arbeiten die Vereinsverantwortlichen im Hintergrund an den bestmöglichen Lösungen für die U21- und U18-Junioren.

Kontakt: j!9Umd+.x'_@C4`oSV7A*5qf=${Mku]#[Yaw=eZjqlCWx+sF^2L*!2uSN%foVO^ 

Trainingszeiten U21 und U18

U21 und 4. Liga gemeinsam
Dienstags, 20.00 bis 22.00 Uhr
Dreifachturnhalle Oberdorf
Trainingsleitung: Daniel Hirschi

U18 und U21 gemeinsam
Donnerstags, 18.30 bis 20.00 Uhr
Dreifachturnhalle Oberdorf
Trainingsleitung: Jan Schneider

Weitere/individuelle Trainingsmöglichkeiten nach Absprache.

Update Teambereiche

In den nächsten Wochen werden auf der Website die Teambereiche laufend aktualisiert.