Anmelden
01.12.2019C-Junioren KF

Sieg im Spitzenspiel

Der Spielplan der lokalen C-Junioren-Gruppen wollte es so, dass im neunten und letzten Vorrundenspiel der Tabellenführer aus dem Oberbaselbiet auf seinen ärgsten Verfolger aus dem Mittelland traf. Und bereits vor dem Spiel war klar, dass der Sieger dieser Partie die Vorrunde als Tabellenführer beenden würde. Während die Jungadler alle acht bisherigen Spiele gewinnen konnten, lag Unihockey Mittelland mit mit sieben Siegen in acht Partien zwei Punkte dahinter. Auch wenn der Eagles-Gegner vor dem Spiel zwei Punkte weniger auf dem Konto hatte, war klar, dass sie mit einem Sieg die Tabellenführung übernehmen würden, denn das Torverhältnis vor dem Gipfeltreffen hätte ausgeglichener nicht sein können. Waldenburg +133 Tore, UM +132 Tore. Es war alles angerichtet für ein echtes Spitzenspiel.

Wadenburg Eagles - Unihockey Mittelland 12:9 (7:5)
Beide Mannschaften starteten eher vorsichtig in die Partie. Es brauchte eine erfolgreiche Freistossausführung (3`) der Eagles, ehe die Begegnung so richtig Fahrt aufnahm. Es entwickelte sich in der Folge ein ausgeglichenes und torreiches Spitzenspiel. Die Waldenburger C-Junioren lagen in der gesamten Partie zwei Mal in Rückstand. Aus einem 3:4  wurde bald ein 4:4 und aus einem 4:5 machten die Jungadler gleich ein 10:5. Es war die beste Phase des Teams, als man mit sechs erfolgreichen Abschlüssen in Serie von der 17. bis zur 26. Minute unwiderstehlich davonziehen konnte. Diese Führung gab man bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand, auch wenn man u.a. in Unterzahl noch ein Gegentor (32`) hinnehmen musste und in der letzten Spielsekunde noch einen neunten Gegentreffer kassierte.
War es beim letzten Spitzenspiel gegen das Team Aarau der erste Block, welcher für die Differenz sorgte, gelang es nun dem zweite Block der Partie den Stempel aufzudrücken. Insgesamt konnten die Jungadler mit einer geschlossenen Teamleistung die Tabellenführung zum Ende der Vorrunde verteidigen.

Weiter geht es am Samstag, 21.12.2019 mit der vorweihnachtlichen Heimrunde in der Dreifachhalle Oberdorf.

Kader
1. Block: Gian Gisler, Julien Merlo, Livio Tarnutzer, Noah Müller
2. Block: Gabriel Martino, Mathéo Stohler, Silas Thommen
3. Block. Roman Degen, Laurin Hess, Ben Thommen

Abwesend: Nicolas Kazis